Photoshop CC 2015.5

erstellt am: 15.07.2016 | von: Sven | Kategorie(n): Photoshop

Juhu. Eine neue Version. Ich, der immer alles haben will, was neu ist, freue mich immer über Updates. So auch die neue Photoshop Version. Aber eines muss man mir erklären…

Masken-Verbesserungs-Ding

Ich lese vermehrt darüber, dass dieses Maskenverbesserungs-Feature kaputt sei. Eingeführt wurde das glaube mit CS5 und ich fand es damals schon scheiße. Ich meine, ich habe es ausprobiert und das Ergebnis war nie so, dass ich dachte: GEIL. Neh, echt nicht.

Erklärt mir das Teil mal bitte. Jedes Mal, wenn ich dem Ding eine neue Chance geben wollte, wurde ich aufs Neue enttäuscht. Zeigt mir mal bitte jemand einen Haarfreisteller mit einer „verbesserten“ Maske, der gut aussieht. Ich behaupte mal, dass es den nicht gibt. Kann ich mir einfach nicht vorstellen.

In soweit, lernt richtig freistellen und ignoriert diesen automatischen Mist. Meine Meinung.

Verflüssigen

Gesichtsbezogenes Verflüssigen ist ja mal mega! Das ist definitiv meine liebstes neues Feature. Wem auch immer das eingefallen ist, ich schulde Dir ein Bier. Dezent eingesetzt funktioniert das verdammt gut und man spart sich die ewige Maskenmalerei, um dann Pixel zu vermatschen. Stark.

Alles andere…

Naja, die anderen Änderungen an Zeichenflächen und so weiter, interessieren mich irgendwie aktuell nicht. Ich entwerfe keine Apps. Was ich aber ganz nett finde ist, dass die Leistung der Pinsel verbessert wurde und das merkt man auch. Zumindest auf leicht älterer Hardware. Desweiteren soll das inhaltsbasierte Füllen verbessert worden sein. Das werde ich mir auch nochmal genauer ansehen, vielleicht spart es einem in dem ein oder anderen Fall mal etwas stempeln.

Gut gemacht, Adobe

Es macht immer mehr Spaß mit Photoshop zu arbeiten. Da zahle ich gerne den monatlichen Abo-Preis und bekomme dafür eine potente Software. Ich bin mal gespannt, was da in Zukunft noch kommen wird.

Die detaillierte Auflistung zu den Neuerungen kann man HIER finden.

« // »